Post Box 71 02 28
D-30542 Hannover
Kronsberger Straße 25
D-30559 Hannover
Fon +49(0)511-357100-0
Fax +49(0)511-357100-19
www.schaeper.com
info@schaeper.com

NEU! Antriebswächter ES-FDP-AW1

Der Antriebswächter ES-FDP-AW1 enthält sämtliche Funktionen des Gleichlaufwächters ES-SVGL2, sowie viele zusätzliche Überwachungsfunktionen. Alle Werte sind frei programmierbar.

Weitere Information finden Sie hier.

 

 

Gleichlaufwächter ES-SVGL2

oder Gleichlaufüberwachung, Gleichlaufsensor, Synchronlauf

Der Gleichlaufwächter überwacht zwei Bewegungen, z. B. von zwei Seiltrommeln, auf Gleichlauf. Die Bewegungen werden von zwei Inkrementalgebern (oder Näherungsschaltern) in Impulse umgesetzt, deren Differenz fortlaufend gebildet wird. Das Gerät übernimmt die elektr. Versorgung der Drehgeber und die Entprellung der Geberimpulse. Jeder Geber wird auf Kurzschluß und Unterbrechung in den Anschlußleitungen überprüft.

Es können zwei Grenzwerte für die gemessene Differenz der Impulse werksseitig programmiert werden, die bei Überschreiten das zugeordnete Ausgangsrelais in Ruhelage schalten. Die Grenzwerte müssen so gewählt werden, daß Spiel und Schwingungen in den Antriebssträngen keine Fehlauslösungen hervorrufen.

Eine Überdrehzahlerkennung kann mit einem nachgeschalteten Frequenzwächter erfolgen.

    Kundenspezifische Ausführungen

    • 2 Impulseingänge für 2-phasige Inkrementalgeber
      oder je 2 Näherungsschalter
    • Max. Eingangsfrequenz 1kHz
    • Speisung (max. 100mA je Geber)
      und Überwachung der Impulsgeber
    • Meßprinzip: Impuls-Differenz der beiden Geber
    • Bereich der programmierbaren
      Grenzwerte: 4 bis 1008 Impulse, Reaktionszeit 30ms
    • Geberversorgung
    • Geberüberwachung
    • Gleichlaufüberwachung motorseitig
    • Gleichlaufüberwachung trommelseitig
    • Getriebebruchüberwachung
    • Überdrehzahl
    • Stillstand
    • Überwachung auf ungewolltes "Senken"
    Letzte Änderung am Freitag, den 30. Dezember 2016, © schaeper AUTOMATION GmbH