Post Box 71 02 28
D-30542 Hannover
Kronsberger Straße 25
D-30559 Hannover
Fon +49(0)511-357100-0
Fax +49(0)511-357100-19
www.schaeper.com
info@schaeper.com

Kran-Frequenzsteuerung ES-FDP-KR85...

oder Kransteuerung, Schleifringläufersteuerung, Hubwerksteuerung, Fahrwerksteuerung, Steuerungswächter

Unsere aktuelle Ausführung:
Kran-Frequenzsteuerung ES-FDP-KR85n

Seit Auslieferung unserer ersten Kranfrequenzsteuerung im Herbst 1988 werden die Geräte kontinuierlich verbessert. Hierbei besteht bis heute immer die Möglichkeit, mit geringstem Aufwand ältere Geräte durch eine aktuelle Version zu ersetzen. Diese Massnahmen dienen der Kransicherheit.

Mit diesem Gerät können alle bekannten frequenzgesteuerten Kranschaltungen für Hubwerke sowie Dreh- und Fahrwerke realisiert werden. Das Gerät ist ebenfalls als Ersatz für die abgekündigten Geräte SIMOMAT® der Fa. SIEMENS AG einsetzbar (SIMOMAT® = eingetragene Marke der Fa. SIEMENS AG).

 

Es stehen Ihnen 8 Schaltkanäle und 5 Freigabeeingänge zur Verfügung. Mit der einstellbaren Zeitverzögerung kann auch eine zeitabhängige Steuerung des Motors realisiert werden, wenn z.B. durch zu hohe Belastung des Motors eine frequenzabhängige Weiterschaltung der Läuferwiderstände verhindert wird.

 

  • extrem platzsparende Kransteuerung
  • Ersatz für SIMOMAT® der Fa. SIEMENS AG (SIMOMAT® = eingetragene Marke der Fa. SIEMENS AG)
  • besonders übersichtlich programmierbar durch großes LC-Display mit Hintergrundbeleuchtung
  • Klartextanzeige, wahlweise deutsch- oder englischsprachig
  • Schaltfrequenzen programmierbar im Bereich 0,1 ... 99,9Hz
  • Schutz vor unbefugter Programmierung durch Codestecker
  • Leuchtdioden zur Anzeige des Betriebszustands
  • Doppel-LED-Anzeige (rot, grün) für Relaisstellung
  • bis zu 8 Relaisausgänge (Triac- oder Transistorausgänge als Option)
  • programmierbare Zeitverzögerungen für die Schaltausgänge
  • 5 Freigabeeingänge (mit programmierbarer Zeitverzögerung) können den Schaltkanälen beliebig zugeordnet werden (Ausnahme: Takt-Betrieb)
  • Normal- oder Taktbetrieb programmierbar
  • interner Testoszillator für Funktionstest (einschließlich Kran-Simulation)
  • galvanisch getrennter Eingang für die Läuferspannung (max. 1000Veff)
  • Leiterbruchüberwachung
  • festprogrammierte Kanäle für Sicherheitsfunktionen, z.B. 49/51 Hz (Option)
  • Flash- bzw. EEPROM für programmierbare Werte (keine Batterie erforderlich), mit Software-Schreibschutz für extrem hohe Datensicherheit
  • hohe Störsicherheit (Watchdog, redundante Speicherung der programmierten Parameter für automatische Fehlererkennung)
  • servicefreundlich durch abnehmbare Schraubklemmenleisten, dadurch sehr schneller Gerätewechsel ohne die Gefahr von Verdrahtungsfehlern

 

Ab der Software-Version V4.2 beinhaltet das Gerät die folgenden neuen Funktionen:

  • Für die Schaltfunktionen ist eine Selbsthaltung programmierbar.
  • Es gibt neue Fenster-Schaltfunktionen speziell für Konterbetrieb.
  • Bei eingeschaltetem Programmiermodus blinkt die Programmiertaste.

Ab der Software-Version V4.3 beinhaltet das Gerät die folgenden neuen Funktionen:

  • Es gibt spezielle neue Schaltfunktionen, bei denen eine Maximalzeit bis zum Schalten des Relais programmiert wird (falls die programmierte Schaltfrequenz nicht erreicht wird).
  • BA K8N d.pdf  (1.3 MB)Kranfrequenzsteuerung ES-FDP-KR85n ( es - fdp - kr85n )

Unterschiede zu den Vorgängergeräteversionen ...KR85l bzw. ...KR85lx

Die Geräteversion ES-FDP-KR85n ist mit einem neuen, aktuellen Mikrocontroller aufgebaut.
Die Störsicherheit konnte dadurch nochmals deutlich erhöht werden. Die Anzeigentexte auf dem Display können wahlweise auf deutsch oder englisch angezeigt werden.

Die Programmierung des Display-Kontrasts entfällt, da das aktuelle Display aus einem weiten Betrachtungswinkel gut ablesbar ist.

Bei programmierten Fensterfunktionen wird der Durchgang durch ein Schaltfenster auch dann erkannt, wenn kein Messwert innerhalb des Fensters liegt (Beispiel: Ein Messwert oberhalb des Fensters, der nächste unterhalb des Fensters).

Die Quittierung von Fehlernummern in der Anzeige Selbsttest erfolgt nicht mehr durch die Taste  , sondern durch gleichzeitiges Drücken der Tasten  und  (gilt ab Software Version V4.1).

Ab der Software Version V4.1 beinhaltet das Gerät die folgenden neuen Funktionen:

  • Die Umprogrammierung des Gerätes kann zusätzlich zum Codestecker durch ein Passwort geschützt werden.
  • mit Betriebsstundenzähler
  • mit Schalthäufigkeitszähler für alle Ausgangsrelais

Wichtige Unterschiede zum ES-FDP-KR85e

Die Kranfrequenzsteuerung ES-FDP-KR85n hat die gleiche Klemmenbelegung wie bereits die Vorversionen ES-FDP-KR85l und ES-FDP-KR85lx aber eine geänderte Klemmenbelegung gegenüber der Version ES-FDP-KR85e. Dieses war für eine Erhöhung der Störsicherheit erforderlich.

Anwendungsbeispiel

Haupt- und Hilfshubwerksteuerung und Überwachung mit digitaler Kranfrequenzsteuerung ES-FDP-KR85L und Strom- und Kontaktwächter ES-USIY314.

Bildmaterial wurde freundlicherweise durch die Aktien-Gesellschaft der Dillinger Hüttenwerke, Dillingen, zur Verfügung gestellt.

Letzte Änderung am Freitag, den 30. Dezember 2016, © schaeper AUTOMATION GmbH